Kunst. Das Investment.


Wer die Wertentwicklung von Kunstwerken in den letzten Jahrzehnten analysiert, stellt fest:

Kaum eine andere Anlageklasse hat es vermocht, ein einmal eingesetzes Kapital so nachhaltig zu vervielfachen. Kunst bringt auch dann noch eine erstaunliche Wertentwicklung, wenn andere Anlageprodukte auf Grund wirtschaftlicher Krisenmomente hohe Verluste schreiben. Deshalb wächst dieser Markt so rasant. Allein im Jahr 2015 wurden rund 59 Mrd. Euro in Kunst investiert. Vor allem Fotografie eignet sich als Anlageform in besonderer Weise. Als neuere Kunstform ist Fotografie sehr gut dokumentiert, d.h. die Anzahl der geschaffenen Bilder ist testiert. Fotografien sind außerdem - bei hoher Qualität und großer Bedeutung - relativ günstig zu erwerben. Das ermöglicht eine breite Streuung des Kapitals beim Kauf international etablierter Künstler.

 

Kunst als Kapitalsicherung:  wertstabil – sicher – transparent


Kunst schlägt den DAX


«Wer etwas Beständiges sucht, sollte besser in Kunst investieren.» 

Alan Greenspan