Kunst-Analyse


Auf Empfehlung von Kunstexperten und durch interne Recherche und Beratung werden Kunstwerke entweder direkt im Primärmarkt, d.h. bei Künstlern und Partnergalerien, oder über den Sekundärmarkt, d.h. bei Sammlern oder über Auktionen eingekauft. Die Preisfindung erfolgt nach intensiver Analyse über eine historische Betrachtung, Expertenbewertungen und nicht zuletzt durch die Wertermittlung der Versicherung. Maßgeblich für die Auswahl der Künstler ist ihre kunsthistorische Relevanz, der Handel ihrer Werke am Markt, ein erfahrenes Management im Hintergrund, eine messbare Preisentwicklung sowie eine lückenlose Provenienz.

 

Detaillierte Analyse der Künstler und Kunstwerke durch folgende Prüfinstanzen:

  • Kuratoren
  • Galeristen
  • Kunstkritiker/-Professoren
  • Versicherungsgesellschaften

 

Folgende Prüfkriterien dienen zur Bewertung eines Künstlers und seiner Werke:

Quantitative Kriterien (Auszug)

  • Auktionspreise (vergangene & gegenwärtige)
  • Platzierung in Verkaufsrankings
  • Gesamtumsatz pro Jahr auf dem Auktionsmarkt
  • Galeriepreise (vergangene & gegenwärtige)
  • Anzahl der Repräsentanzen in Galerien (Globale Verbreitung)
  • Anzahl Gruppen- / Einzelausstellungen (vergangene & zukünftige)
  • Anzahl Teilnahmen an Festivals / Biennalen etc. (vergangene & zukünftige)
  • Anzahl Nominierungen und Platzierungen bei Kunstpreisen
  • Anzahl und Erfolg von Publikationen (Ausverkauf von Auflagen)

Qualitative Kriterien (Auszug)

  • Alter des Künstlers
  • Ausbildung des Künstlers
  • Kunsthistorische Bedeutung
  • Genutztes Medium (z.B. Malerei, Fotografie, etc.)
  • Repräsentanz in Galerien
  • Erwartete / geplante Gruppen- / Einzelausstellungen
  • Erwartete Publikationen
  • Beurteilung von Kunstkritikern
  • Einordnung / Bedeutung des Künstlers im kunstgeschichtlichen Kontext

EINBLICK IN DIE ANALYSE


Optisch Kursanalysen der Börse gleich, werden Daten zu Verkaufsgrößen, Absatzmärkten, Entwicklungen und vieles mehr erfasst, aufbereitet und zur Entscheidungsfindung hinzugezogen.


«Einer der größten Wertbewahrer ist Kunst.» 

Larry Fink, CEO BlackRock